#01 LÄRCHE

NEWSLETTER #01 LÄRCHE

Liner Notes
“Lärche” ist der erste Song, den ich allein geschrieben, recordet, gemischt und gemastert habe. Den Anfang machte diese Skizze vom 5. Jänner 2016 – Die fiebrige Stimmung und alle wichtigen musikalischen Themen kamen darin bereits vor: lärche_friedhof_arr2
Zusammenhalten sollte das Ganze ein einfacher, holziger Gospel-Beat. Mit meinem Diktiergerät setzte ich mich in unterschiedliche Kirchen, um die knarzenden Bänke, die ächzenden Beichtstühle und das laute Echo der Türen aufzunehmen. Diese Field-Recordings habe ich geschichtet und montiert. Hier hörst du einen Teil des Beats mit Klavier: lärche beichtstuhl-beat-v3.mp3
Die Gitarrenmelodie, die du in der Originalversion ab Minute 2:13 hörst, begleitet mich schon einige Zeit. Sie verstaubte langsam im digitalen Archiv meiner Band MARTA, bevor sie nun endlich ihren angestammten Platz am Höhepunkt von “Lärche” gefunden hat. Hier ist eine knapp vier Jahre alte Aufnahme aus meiner alten Grazer Wohnung: gitpicking-2013.mp3
Die Textzeilen “Wir drahn uns uman Bam / Du lafst und i bleib steh” und “Ois wos guat is in da Wöt / Konnst in a Tuchant aus Lärchenhoiz legen / Wenns koit is in da Nocht / Werd i mi dazua legen” standen von Anfang an, und auch der restliche Text ging mir leicht von der Hand. Im April 2016 konnte ich den Song abschließen. Zu diesem Zeitpunkt war mir noch nicht bewusst, wie autobiografisch diese Zeilen sind, und dass sie Ausgangspunkt für ein ganzes Album sein würden.
.
Songtext
Wir drahn uns uman Bam
Du lafst und i bleib steh
Du host koa Ongst vorm Sterbn
Sog wovor fiachst du diVor oim wos guat is in da WötIn Johnny drahts im Tram
Kimm drah di moi fia mi
Du brauchst koa Angst nit hobn
Wenns di schleidat fong i di

Ois wos guat is in da Wöt
Konnst in a Tuchant aus Lärchnhoiz legn
Wenns koit is in da Nocht
Werd i mi dazua legn

Du drahst di in deim Tram
Mechst tonzn singa fliagn
Kriag doch no Ongst vorm Sterbn
Loss mich jetz net aloa

Mit oim wos guat is in da Wöt

In Johnny drahts gengan Bam
Draht sis letzte Moi fia mi
Er braucht koa Ongst mehr hobn
Wor sofort hi

Ois wos guat is in da Wöt
Konnst in a Tuchant aus Lärchnhoiz legn
Wenns koit is in da Nocht
Werd i mi dazua legn

Credits
Musik, Text, Aufnahme, Mix und Master von Paul Plut
Coverfoto von Gerfried Guggi
Musikvideo von Thomas Hangweyrer