Schwarze Finger

Kopie meines Newsletters

Hallo,

es ist soweit. Jetzt gibt’s kein zurück mehr. Hier ist der erste Song meines kommenden Albums: Schwarze Finger. (mp3 [nur für Mitglieder des Newsletters], bandcamp, spotify)

Binta Giallo hat ein Video zum Song gedreht. Mael Blau fertigt darin eine Totenmaske an. Uns drei verbindet der Wunsch, sich selbst einmal im Schlaf zu betrachten, einmal aus der eigenen Haut zu fahren und diese lebende Grenze zur Welt zu überwinden. Ich halte den Tod nah bei mir. Weil ich noch keinen besseren Platz gefunden habe, steht die Totenmaske nun in meiner Küche neben der Abwasch. 

„Schwarze Finger“ weiterlesen

All Saints Show

Wir spielen ein Konzert im WUK, dem schönsten Club in Wien.

In der Nacht der Toten gibt es eine limitierte Anzahl an Sitzplätzen, die hier gekauft werden können: wuk.at/paulplut/

Ich freue mich auf bekannte Gesichter und verloren geglaubte Seelen.

Als Einstimmung zeige ich euch ein Video von unserer letzten Andacht im Tiroler Wald. (Von Fan El Tabaco 121)

Klatsch (live)

Vergangene Woche hat mich das Rabenhof Theater zu einer Fernsehaufzeichnung eingeladen. Das Auditorium war gespenstisch leer und ich habe aus meinen Liedern vom Tanzen und Sterben gesungen. Hier ist ein Ausschnitt daraus.

Ab August sehen wir uns endlich wieder in Fleisch und Blut: http://paulplut.com/live

They Shoot Music

Die Plattform They Shoot Music hat eine neue Reihe an Portraits von Künstler*innen und Gruppen veröffentlicht. Ich freue mich Teil davon zu sein. Hier findest du alle Videos: theyshootmusic.at/ganzwien

Wir haben dieses Video in der mächtigen Franziskanerkirche gedreht. Das Lied „Lärche“ wurde in der Hinterkammer aufgenommen. Ein verborgener Raum direkt hinter dem Altar.

Ich möchte mich bei allen Beteiligten herzlich bedanken:
Orgel: Nastasja Ferdinanda
Kontrabass: Marie Pfeifft
Schlagzeug: Julian Pieber
Gemeinde: Schmusechor
Chorleitung: Verena Giesinger
Technik: Johann Holzer
Kostüm: Mave Ventura
Fotos: Maximilian Manavi-Huber
Kamera: Raoul Kopacka, Michael Luger, Clara Wolf
Editing: Sarah Brugner
Danke an Pater Felix