Remix von Lärche

Vor ein paar Monaten bin ich gefragt worden, ob mein Lied „Lärche” geremixt werden darf. Ich war skeptisch und wusste nicht so recht, wie das überhaupt gehen soll. Der Künstler Red On hat mich dann aber mit seinem aktuellen Album überzeugt: https://redonmusic.bandcamp.com/album/red-on
Ein starkes Stück, dass mir irgendwie klanglich sehr vertraut war – ich konnte aber nicht einordnen woher. Erst jetzt, nachdem er die Spuren neu zusammengesetzt hat und ich den Remix höre, erkenne ich, dass wir einen gemeinsamen Einfluss teilen: Jozef van Wissem und SQÜRL/Jarmusch. Danke jedenfalls für den ersten und vermutlich letzten Remix der „Lieder vom Tanzen und Sterben”: https://redonmusic.bandcamp.com/track/l-rche-red-on-remix

Nächste Woche spiele ich gemeinsam mit ihm ein Konzert in Chemnitz.

Live im Radiokulturhaus und DE-Tour

Am 25.5. spiele ich im Radiokulturhaus mit einer neuen Besetzung. Außerdem wird es eine spezielle Veröffentlichung rund um den Termin geben. Mehr dazu in den nächsten Wochen.

Aber alles der Reihe nach. Nächste Woche gehts einmal nach Deutschland:
13/03 Leipzig, Noch Besser Leben
14/03 Berlin, Alter Roter Löwe Rein
15/03 Chemnitz, Lokomov
16/03 Gutau, Alte Schule

Fotos aus dem Klangfilmtheater

Ich habe mich sehr gefreut über den vollen Kinosaal in Schladming. Danke euch allen fürs Kommen!

Die Kleine Zeitung hat eine Nachlese geschrieben:

paulplut-KlZeitung-klangfilmtheater-schladming

Hier sind Fotos im Klang Film Theater Schladming.

Manuel Peric: Visuals
Catalina Peric: Live-Fotos

Am Tag drauf waren wir zu einer Livesession unveröffentlichter Songs im Pinknoise Tonstudio eingeladen.